Baby Erstausstattung - alles, was ihr vor der Geburt für das Baby braucht
0
(0)

Kündigt sich Nachwuchs an, beschäftigen sich alle Eltern mit der Frage, was man alles für die Baby Erstausstattung braucht. Gerade, wenn es sich um das erste Kind handelt, weiß man als Mama und Papa noch nicht, welche Babyutensilien wirklich notwendig sind, auf was man getrost verzichten kann und vor allem wollen werdende Eltern zumindest grob wissen, welches Budget für die Erstausstattung des Babys benötigt wird. Deutschland wird kinderfreundlich hat viele Tipps für euch.

Baby Erstausstattung Kosten – wie teuer wird’s?

Wie viel Geld ihr für die Babyerstausstattung benötigt, hängt von vielen Faktoren ab. Die Frage lässt sich also nicht pauschal beantworten. Man kann von einem Mittelwert in Höhe von ungefähr 2.000 Euro ausgehen, wenn ihr alles neu kauft. Allerdings ist dies nur ein sehr grober Richtwert – die Erstausstattung für´s Baby kann weitaus günstiger und natürlich auch weitaus teuer angeschafft werden.

Müsst ihr auf das Budget achten, beantwortet euch zunächst selbst diese Fragen, denn gerade dies sind Faktoren, die sich enorm auf die Kosten der Babyerstausstattung auswirken:

  • Muss wirklich alles neu gekauft werden oder kommen gebrauchte Sachen in Frage (Kinderwagen, Kinderzimmermöbel, Babybekleidung usw.)?
  • Braucht ihr für euer Baby wirklich Markenklamotten, Designermöbel und Unmengen an Babyspielzeug?
  • Sind bereits Babysachen von einem älteren Geschwisterkind vorhanden?
  • Gibt es in der Verwandtschaft Teile der Baby Ausstattung, die übernommen werden können?
  • Beteiligen sich Großeltern, Pateneltern, andere Verwandte und Freunde an den Anschaffungen für´s Baby?

Gelingt es euch, einen Großteil der Ausstattung gut gebraucht zu kaufen, braucht ihr etwa 700 Euro, um euer Baby für die ersten Lebensmonate auszustatten. Ganz egal, ob ihr alles neu kauft oder gebraucht: Es spielt eine Rolle, ob ihr alle Babysachen einzeln oder als preiswerteres Baby Erstausstattung Set kauft.

Ab wann erste Sachen fürs Baby kaufen?

Babyzubehör ist in allen Preislagen erhältlich, von besonders günstig bis hin zu sehr teuer. Sobald ihr von der Schwangerschaft erfahrt, solltet ihr euch mit dem Thema Baby Erstausstattung beschäftigen und die Preise für Kinderwagen, Babybettchen, Babyschale fürs Auto und Wickelkommode vergleichen. Denn diese Anschaffungen werden den größten Teil des Budgets verschlingen.

Je früher ihr beginnt, alles notwendige für euer Baby zu besorgen, desto größer ist die Auswahl und desto günstiger könnt ihr die Ausstattung zusammenstellen. Denn ihr seid nicht gezwungen, auf den “letzten Drücker” notwendige Anschaffungen zu tätigen.

Shoppen in der Mitte der Schwangerschaft

Allerdings hat kaum eine Schwangere im ersten Drittel der Schwangerschaft Lust auf Shopping, wenn Übelkeit und Müdigkeit plagen. Und auch im letzten Schwangerschaftsdrittel, wenn der Babybauch immer größer wird, das Kind auf die Blase drückt, das Stehen und Laufen schwer fällt, ist kein guter Zeitpunkt, um Einkäufe zu erledigen.

Da die ersten und die letzten 3 Schwangerschaftsmonate eher beschwerlich sind, nutzt deshalb hauptsächlich das zweite Schwangerschaftsdrittel, um in Babyfachgeschäften zu bummeln.

Online stöbern und Preise vergleichen

Vorher solltet ihr euch unbedingt schon im Internet umschauen und euch für die Newsletter von Fachgeschäften für Babysachen anmelden. So werdet ihr immer über Angebote und Rabattaktionen informiert.

Nicht jeder Onlineshop bietet einen Newsletter an, aber ihr könnt jederzeit bequem von der Couch aus online in einem Babyfachgeschäft wie z. B. 4mybaby stöbern, um euch über tolle Babysachen, Preise und Aktionen zu informieren.

Spartipps für die Baby Erstausstattung

Bei allem, was ihr vor der Geburt für euer Baby kauft, könnt ihr eine schöne Stange Geld sparen, ohne dass eurem Säugling dadurch Nachteile entstehen. Manchmal ist es sogar neben der Ersparnis von Vorteil, auf gebrauchtes Babyzubehör zurückzugreifen. Hier ein paar gute Spartipps für euch.

Kinderwagen kaufen – so könnt ihr sparen

Ein Großteil eures Budgets geht für den Kinderwagen drauf. Vor allem sehr hochwertige Kinderwagen sind recht teuer. Hier schlummert ein enormes Sparpotenzial, wenn ihr ein Auslaufmodell oder einen guten gebrauchten Kinderwagen kaufen werdet.

Unbedingt solltet ihr auf Angebote achten. Gegenüber dem Einzelkauf erhaltet ihr den Kinderwagen günstig, wenn es sich um ein Set handelt, bei dem Sonnenschirm, Fußsack und Einkaufsnetz und weiteres Zubehör dabei ist.

Ein Kombi-Kinderwagen ist zwar in der Anschaffung teurer. Kann der Kinderwagen aber später zum Sportwagen umgebaut werden, ist keine zweite Neuanschaffung notwendig.

Babybett & Möbel für´s Babyzimmer kaufen

Wer mag und das nötige Geld dafür hat, kann natürlich das Babyzimmer mit schicken Designermöbel einrichten und für das Baby ein Luxuszimmer gestalten. Preislich gibt es bei der Kinderzimmereinrichtung nach oben keine Grenzen.

Um das Kinderzimmer einrichten zu können, müssen es aber keine neuen Möbel sein. Wie beim Kinderwagen könnt ihr euch nach guten Gebrauchtmöbeln umsehen. Diese haben übrigens einen tollen Vorteil: sie geben keine bedenklichen Schadstoffe mehr in den Raum ab, da sie bereits beim Vorbesitzer ausgedampft haben.

Aus hygienischen Gründen empfehlen wir jedoch, für das Babybett eine neue Matratze anzuschaffen. Achtet hier bitte auf eine gute Qualität und möglichst Öko-zertifizierte Materialien.

Babykleidung gebraucht kaufen

Ihr viel Geld sparen, wenn ihr im Second Hand Shop nach gut erhaltener Säuglingskleidung schaut und nicht zu viele Babyklamotten kauft. Wahrscheinlich bekommt ihr ohnehin zur Geburt ganz viele Kleidungsstücke für´s Baby geschenkt. Sprecht euch mit euren Verwandten ab.

Die meisten Eltern kennen es, dass es sich nicht lohnt, den Kleiderschrank des Babys mit vielen Kleidungsstücken zu füllen. Säuglinge wachsen unglaublich schnell aus Bodys und Stramplern raus. Häufig wachsen die Kleinen so schnell heraus, dass einiges der Babykleidung nur selten oder gar nicht getragen wurde.

Kauft nur soviel an Kleidung, wie ihr wirklich braucht und legt lieber etwas Geld zur Seite für die nächsten Anschaffungen.

Lesetipp: Übrigens liegt ihr voll im Trend, wenn ihr bei Kinderwagen und Babyklamotten auf Altes zurückgreift, denn Retro wird wieder modern – auch für Kinder!

Beihilfe für Babyerstausstattung beantragen

Werdende Eltern, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, können gemäß § 23 Abs. 3 SGB eine einmalige Beihilfe für die Babyerstausstattung beantragen. Die Beantragung ist möglich für:

  • Geringverdiener
  • Aufstocker
  • ALG II Empfänger
  • Hartz-4 Empfänger

Der Anspruch auf die Sozialleistung besteht ab der 13. Schwangerschaftswoche und kann bei Jobcenter, Sozialamt oder bei der Bundesstiftung Mutter und Kind beantragt werden. Die einmaligen Leistungen müssen nicht zurückbezahlt werden. Alleinerziehende können einen Mehrbedarf geltend machen.

Die Hilfsgelder sind für die Schwangere und diese Anschaffungen im Rahmen der Säuglingsausstattung vorgesehen:

  • Umstandsbekleidung
  • Kinderwagen
  • Möbel für das Baby
  • Babybett & Matratze
  • Bettwäsche für´s Baby
  • Babybekleidung
  • Babyflaschen und Sauger

Tipp: Unter Umständen müssen getätigte Anschaffungen für die Babyerstausstattung nachgewiesen werden. Deshalb solltet ihr die Sozialleistungen erst beantragen, den Bewilligungsbescheid abwarten und dann alles kaufen, was ihr an Umstandsmode für die Schwangerschaft und für euer Baby benötigt. Sammelt die Kaufbelege, damit ihr bei Bedarf nachweisen könnt, wofür ihr die bewilligten Beihilfen tatsächlich ausgegeben habt.

Baby Erstausstattung Liste

Damit ihr wirklich nur das kauft, was für die ersten Lebensmonate des Kindes gebraucht wird, haben wir nachfolgend ein paar kleine Checklisten zusammengestellt. Denkt bitte daran, dass diese Zusammenstellung nur eine Empfehlung darstellt und ihr immer davon abweichend mehr oder weniger kaufen könnt.

Habt ihr einen Trockner zuhause und ihr wascht sowieso jeden Tag oder fällt der Entbindungstag in den Sommer, ist der Bedarf an Wechselwäsche, Decken, Schlafsäcken und Bettwäsche meist geringer.

Baby Erstausstattung Sommer: Babykleidung für Neugeborene

  • 
6 Bodys
  • 6 Pullover
  • 6 Strampler
  • 3 – 4 Strumpfhosen
  • 2 leichte Mützchen für drinnen
  • 3 Paar dünne Babysöckchen
  • 3 – 4 einteilige Schlafanzüge
  • 2 – 3 Schlafsäcke

Den meisten Neugeborenen passt Babykleidung in der Größe 56-68. Falls ihr euch bei der benötigten Größe nicht sicher seid, kauft lieber eine Nummer größer, das Baby wächst ja hinein.

Zusätzliche Babybekleidung für Baby Erstausstattung Winter:

  • 2 dickere Mützen
  • 2 Winterjäckchen (Größe 62 – 68)
  • 2 Babyhandschuhe
  • 3 Paar dicke Babysöckchen
  • 1 Paar Babyschuhe
  • 1 gefütterter Winteranzug
  • 1 Wolldecke oder 1 Lammfell

Für Winterbabys denkt auch an langärmlige Bodys, im Sommer genügen kurzärmelige Bodys.

Babyutensilien zum Füttern & Stillen

  • 2 – 3 Still-BH´s
  • Stilleinlagen
  • 1 Stillkissen
  • 1 Milchpumpe
  • 6 Babyfläschchen & Sauger für Milch (Größe 1)
  • 2 – 3 Teeflaschen & Teesauger
  • 1 Flaschenkorb zur Aufbewahrung der Babyflaschen und Sauger
  • 1 Flaschenbürste
  • 2 – 3 Schnuller (Größe 1)
  • Anfangsnahrung (Pre-Milch)
  • 1 Flaschenwärmer
  • 1 Flaschensterilisator

Tipp: Breiteller und Breilöffel benötigt ihr erst in einigen Monaten und gehören deshalb noch nicht zur ersten Ausstattung. Auch braucht ihr am Anfang noch keine Breisauger. Vielleicht ist für euch auch das Thema “BLW – die breifreie Ernährung” interessant?

Babyerstausstattung Schlafen & Kinderzimmer

  • 1 Babybett
  • 1 gute Baby-Matratze
  • 2 – 3 Bettlaken
  • 2 – 3 Babybettwäsche
  • 1 Wickelkommode bzw. Wickelaufsatz für´s Babybett
  • 1 Wickelauflage
  • 1 Wärmelampe über dem Wickelplatz
  • 1 Mobile
  • 1 Schmusetuch

Tipp: Habt ihr schon mal über ein Familienbett nachgedacht? Hier findet ihr unseren Ratgeber “Alles was du über Familienbetten wissen solltest“.

Baby Erstausstattung: Windelwechsel, Baden & Pflegen

  • Windeln für Neugeborene
  • Windeleimer mit Deckel
  • Feuchttücher/ Öltücher
  • Schutzcreme für den Windelbereich
  • Babybadewanne
  • Baby-Schaumbad für Haut und Haar
  • Pflegelotion
  • weiche Bürste
  • abgerundete Nagelschere
  • Waschlappen
  • Babyhandtücher
  • Mullwindeln
  • Spucktücher

Tipp: Das müsst ihr rund um die kindersichere Wohnung wissen.

Das braucht ihr für die Mobilität mit eurem Baby:

  • 1 Kinderwagen
  • 1 Kindersitz bzw. Babyschale fürs Auto
  • 1 Tragetuch bzw. Babytrage
  • 1 Wickeltasche

Tipp: Ihr könnt diese Liste auch als Baby Erstausstattung Checkliste PDF ausdrucken, individuell anpassen, was ihr benötigt und an eure Familie weiterreichen. Wer euch unterstützen möchte, sollte euch mitteilen, um welche Babysachen er/sie sich kümmert, damit nichts doppelt gekauft wird.

Bild von anncapictures auf Pixabay

Baby Erstausstattung

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Du diesen Beitrag nützlich findest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.