0
(0)

Ein Holzpferd ist ein kindgerechtes Spielzeug, wodurch Kinder den Umgang mit Tieren und in diesem Fall insbesondere mit Pferden besser lernen. Fast wie bei einem echten Pferd, kann darauf geritten werden und man kann es sogar striegeln. Spielend leicht wird so schon in jungen Jahren den Kindern Verantwortungsbewusstsein gegenüber Tieren beigebracht. Im Gegensatz zu einem echten Pferd ist dieses relativ preiswert in der Anschaffung. Somit kann mit einem Holzpferd fast gar nichts falsch gemacht werden. Doch für wen ist es genau geeignet? Wie alt muss das Kind sein? Was ist beim Kauf zu beachten? Und welches Zubehör gibt es? All dies erfährst Du in diesem Artikel.

Für wen ist das Holzpferd geeignet?

Das Holzpferd ist für alle Kinder geeignet, egal ob Junge oder Mädchen. Mit dem Pferd kann Dein Kind klettern und spielen sowie wertvolle erste Erfahrungen im Umgang mit Tieren sammeln. Anders als bei einem echten Pferd musst Du dir als Elternteil auch keine Gedanken um die Pflege des Pferdes machen. Immerhin ist es nur aus Holz und dazu gedacht, dass Dein Kind erstmal damit üben kann. Somit kann dieses auch ein wenig herausfinden, ob das Reiten wirklich das geeignete Hobby ist.

Ab welchem Alter ist das Spielzeug geeignet?

Eine eher schwierige Frage, die nicht immer leicht zu beantworten ist. Ab 4 Jahren ist sicher eine untere Altersgrenze erreicht. Es hängt aber auch immer von der individuellen Entwicklung des Kindes ab, daher kann das Alter nur ein erster Anhaltspunkt sein. Vor allem jüngere Kinder, deren motorische Fähigkeiten noch nicht so ausgeprägt sind, sollten sich eher erst an anderen Spielzeugen versuchen. Theoretisch kann jedes Kind ein Holzpferd nutzen. Dieses gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Demnach gibt keine konkrete obere Altersgrenze.

Worauf beim Kauf am besten achten?

Beim Kauf sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass das Holzpferd groß genug für Dein Kind ist. Besonders in den jungen Jahren wachsen Kinder sehr schnell, weshalb es sich empfiehlt sich gleich ein größeres Pferd zu kaufen. Der Lerneffekt und die Trockenübungen zum Reiten würden auf dem Holzpferd sonst keineswegs wirklich lange funktionieren. Für die richtige Reitübungen solltest Du schon mit einem Stockmaß von ca. 100 cm rechnen. Genauso gibt es auch Unterschiede bei der Länge und dem Rückendurchmesser. Bei manchen Pferden können zwei Kinder Platz nehmen. Andere wiederum sind nur für ein Kind konstruiert. Besser ist es, auch hier das längere Pferd zu nehmen, denn so werden Streitereien zwischen Deinem Kind und einem Spielkameraden vermieden.

Welches Zubehör gibt es?

Zu einem Holzpferd kannst Du zusätzlich noch verschiedenstes Zubehör erwerben. Zum einen, um mehr ein Gefühl für des Reiten zu schaffen, wäre da der Sattel. Meistens gibt es ein ganzes Set in dem auch Halfter und Führer mit dabei sind. Ebenso ist eine Kinderkardätsche meist mit vorhanden. Zusätzlich können auch noch Bandagen und Putzzeug erworben werden. Ebenso beliebt ist eine Holzhufe mit Hufeisen, um das Putzen besser zu üben.

Sonstiges zum Holzpferd

Da der Markt vor Angeboten überquillt, ist es nicht immer leicht das richtige Modell zu finden. Wichtig ist, nicht immer das billigste Holzpferd zu nehmen. Oft sind diese nämlich nicht besonders hochwertig verarbeitet. Manchmal sondern günstige Pferde Giftstoffe (über den Lack) ab. Deswegen lohnt es sich häufig etwas mehr auszugeben, und dafür das eigene Kind vor Schaden zu schützen. Hier kannst Du ein paar Empfehlungen finden, welche man kaufen kann.

Insgesamt sind die Kosten gegenüber einem echten Pferd sehr niedrig gehalten, sodass Du mit dem Holzpferd Deinem Kind die Tierwelt definitiv näherbringen kannst aber auch nicht gleich ein echtes Pferd kaufen musst.

Hier noch ein paar wichtige Tipps, was beachtet werden sollte, wenn man seinem Kind ein Holzpferd zum Spielen kauft:

– Der Stand des Holzpferdes sollte sicher sein, sodass das Kind beim Erkunden nicht plötzlich damit umkippen kann.

– Achte auf die Inhaltsstoffe im Lack. Vermeiden Sie Formaldehyd, und setze lieber auf besser und hochwertigere Öle.

– Bei einem größeren Modell kann sogar manchmal auch ein Erwachsener zusammen mit seinem Kind auf dem Holzpferd reiten üben.

Foto: pixabay.com

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Du diesen Beitrag nützlich findest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.